« | Home | »

Details zur Operation Viele Menschen sitzen heute den ganzen Tag. Bei dieser Situation

von admin | 8. Februar 2017

Viele Menschen sitzen heute den ganzen Tag. Bei dieser Situation steigt die Anfälligkeit für einen Bandscheibenvorfall. In diesem Fall stellt sich die Frage, ob wirklich nur eine Operation hilft. Viele Informationen sind dem Webauftritt unter http://www.dr-al-khalaf.de/leistungen/beratung/bandscheibenvorfall-ohne-op/ zu entnehmen.

Hilft beim Bandscheibenvorfall nur die Operation?

Bandscheibenvorfall

Die Frage ist mit Nein zu beantworten. Dies trifft nur auf zehn Prozent aller Fälle zu. Rund 90 Prozent aller Fälle lassen sich entsprechend der Symptome durch eine konservative Therapie behandeln. Das bedeutet, dass der Verzicht auf eine Operation möglich ist.

Rund um die Behandlung vom Bandscheibenvorfall

Auf konservativem Wege erfolgt die Behandlung der Patienten. Zuständig dafür sind Physiotherapeuten, Orthopäden sowie Hausärzte. Es kann jedoch vorkommen, dass die Beschwerden immer wieder kommen. Handeln kann es sich um Sensibilitätsstörungen oder Lähmungserscheinungen. In diesem Fall sind andere Maßnahmen für die Behandlung erforderlich.

Die Beseitigung der Schmerzen

An erster Stelle steht das Beseitigen der Schmerzen. Darauf folgend kommt es zur Wiederherstellung der Mobilität. Eine Rolle spielt das vor allem, wenn die Schmerzen bei Patienten länger anhalten. Dies war Gegenstand von vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen. Fest steht, je weniger Bewegung es gibt, desto mehr können sich Schmerzen bei Patienten verschlimmern.

Details zur Operation

Wichtig ist die Klärung der Frage, ob Alternativen zur Verfügung stehen. Helfen kann außerdem die Frage, welche Erfahrungen der Arzt hat. In der Regel sind diese Informationen unproblematisch von Ärzten zu erhalten. Sofern es sich um komplizierte Fälle handelt, besteht für Patienten die Möglichkeit zum Einholen einer zweiten Meinung.

Topics: Krafttraining | Keine Kommentare »

Kommentarfunktion ist deaktiviert.